Wie macht man dieses RP?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Wie macht man dieses RP?

Beitrag von Gassenschleicher am Mi Jun 12, 2013 8:04 am

RP GUIDE - Wie macht man dieses RP?
Verfasst von Glenn. (Quelle: http://gossenlaeufer.forumieren.de/t1128-rp-guide-wie-macht-man-dieses-rp)

Warum dieser Leitfaden?
Dieser Leitfaden soll Neuankömmlingen und Unsicheren das wichtigste "Handwerkszeug" des Rollenspielers in die Hand geben. Er ist keine Universallösung, es ist nur ein Weg von vielen. Dieser Leitfaden ist nicht bindend und schreibt nichts vor.
Ich habe ihn möglichst kurz gehalten, da viele Leute nicht gern viel lesen, am Ende ist es jedoch eine ganze Menge Text geworden. Der Informationsgehalt ist jedoch sehr hoch.

Hansel und Gretel werden uns durch diesen Leitfaden geleiten und Dinge veranschaulichen.



Grundregeln

1.Gib alles – erwarte nichts.

2.Sei fair – Du willst auch, dass man fair mit dir umgeht.

3.Freundlichkeit – Wenn du einen Spieler nicht magst, dann versuche wenigstens neutral mit ihm zu sprechen und die Sache schnell hinter dich zu bringen.

4.Auch mal verlieren können – Es kann nicht nur Gewinner geben, wo wären dann die Verlierer? Verlieren muss nicht gleich den Charaktertod bedeuten.

5.Lass den anderen Zeit zu reagieren – Nicht alle können so schnell schreiben wie du.



Hintergrund
Hintergrundgeschichte schön und gut – zwanghaft darauf berufen sollte man sich nicht. Schließlich kann jeder in seinen Hintergrund schreiben was er will. Eine Hintergrundgeschichte kann für DICH und dein Charakterspiel eine Grundlage und einen Rahmen bieten, er sollte jedoch nicht anderen Spielern aufgezwungen werden.

Hilfsmittel
Papier und Stift – Ein Blatt Papier kann sehr hilfreich sein um sein Gedächnis zu entlasten. So kann man sich zum Beispiel in einem Emotekampf notieren wer wann dran ist, wer wieviele Lebenspunkte hat oder was man so in der Tasche hat. Sehr hilfreich.

Emotes
Ein Emote beschreibt eine sichtbare Handlung. Es beschreibt NUR die Handlung, keine Gedanken, Meinungen oder Sprache.
Mit Emotes kann man aber auch die Umgebung, das Wetter oder NSC's und deren Handlungen beschreiben (zwangsweise auch deren Sprache). Auf Kampfemotes wird später noch eingegangen.
Emotes können mit /e oder /me gepostet werden.

Schlechtes Beispiel:
"Gretel denkt sich: "Was für ein Dummkopf." -> Schlecht, denn keiner kann Gedanken lesen
"Gretel meint, dass sie wohl treffen würde." ->Nicht nachvollziehbar, "meint" sie oder "tut" sie?
"Gretel würde gern den Becher durch die Taverne werfen." -> Tut sie es oder nicht?

Bessere Beispiele:
Gretel verzieht das Gesicht und formt lautlos mit dem Mund das Wort "Dummkopf".
Gretel versucht zuzuschlagen.
Gretel nimmt den Becher und wirft ihn quer durch die Taverne.


Sprache
Sprache gibt das gesprochene Wort wieder. Hier ebenfalls keine Gedanken. Oder kann einer von euch Gedanken lesen? Entweder man spricht es aus oder man spricht es nicht aus.
Es gibt nicht umsonst zwei verschieden gefärbte Channels, benutzt sie und ihr erspart euren Freunden Augenkrebs.



Poweremote
Ein Poweremote ist eine per Emote beschriebene Handlung, die dem Gegenüber keinen Handlungsspielraum mehr lässt oder ihm etwas aufzwingt.

Schlechtes Beispiel:
Hansel schlägt Gretel den Kopf ab.
Hansel tritt Gretel gegen das Knie.
Hansel nimmt Gretel und wirft sie in den See.

Poweremotes sollten unbedingt abgesprochen werden, sie sind allgemein verpöhnt und oft werden sie ignoriert.
Die bessere Variante ist ein Emote welches klar einen Versuch kennzeichnet. Wer hier unkreativ ist, benutzt einfach das Zauberwort "versucht". So kann das Gegenüber noch selbst entscheiden was mit seinem Charakter passiert.

Gutes Beispiel:
Hansel versucht Gretel den Kopf abzuschlagen.
Hansel versucht Gretel gegen das Knie zu treten.
Hansel versucht Gretel zu greifen und in den See zu werfen.

PowerRP
PowerRP hat meist viel mit EngineRP zu tun.
PowerRP könnte zum Beispiel der Schurke sein, der vom Dach der Kathedrale herunterspringt ohne sich auch nur den Knöchel zu verstauchen.
Es könnte der Paladin sein, der in einem Emotekampf auf einmal sein Schutzschild aktiviert.

Metagaming
Das Verwenden/Einbringen von Informationen, über die der eigene bespielte Charakter nicht verfügt, nennt man Metagaming. Metagaming sollte man vermeiden. Man sollte immer überlegen: Kann mein Charakter das wirklich wissen?

Schlechtes Beispiel:
Der Spieler von Hansel hat im Forum gelesen, dass Gretel eine Hexe ist und spricht sie auf einmal drauf an.
Hansel spricht Gretel mit ihrem Namen an, der ja über ihrem Kopf steht, obwohl er sie noch nie zuvor gesehen oder gesprochen hat.
Hansel erzählt Gretel von dem Kampf gegen Herren Wolf. War er wirklich dabei?


Gassenschleicher
Admin

Anzahl der Beiträge : 340
Anmeldedatum : 10.06.13

http://gassenschleicher.forumieren.net

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten